M A R C      S Z E G L A T

[24kameramann.de]



Kameramann • Autor • Geonaut

Kameramann und Autor Marc Szeglat dreht seit 1996 Naturdokumentationen für Sendereihen wie "Wunder der Erde" (ARD) und "Abenteuer Erde" (hr3). Seine Aufnahmen wurden bei zahlreichen Sendereihen wie "Galileo" (Pro 7), "Welt der Wunder" (Pro7/RTL2), "Faszination Erde" (ZDF) und Terra X (ZDF) verwendet. Sein Spezialgebiet ist der Vulkanismus. Er befasst sich nicht nur mit den Feuerbergen, sondern auch mit der Lebewelt in ihrem Schatten. Dabei versucht er stets, dass im Verborgenen Liegende sichtbar zu machen.
Als Kameramann und Geonaut ist er auf Expeditionen gerne mit leichter Ausrüstung unterwegs und erreicht so die abgelegensten Drehorte, um Bilder aus extremen Environments zu liefern.
Zudem arbeitet Marc Szeglat im Auftrag für Dokumentationen, Reportagen und Eventfilme.

Als Fachautor veröffentlichte er 2 Bücher und mehrere Artikel über Vulkane und verfasste eine Reihe von Kameratestberichte für bekannte Videozeitschriften.

Zu seinen Steckenpferden zählt die Website vulkane.net die sich seit ihrer Veröffentlichung im Jahr 2000 zu einer der wichtigsten Online-Ressourcen zum Thema Vulkane und Vulkanismus im deutschsprachigen Raum entwickelte.
Reportagen über seine zum Teil abenteuerlichen Drehreisen publiziert Marc auf der Seite geonauten.net. Hier haben sich einige Abenteurer zusammen geschlossen die eine Leidenschaft teilen: die Faszination Erde.

Zu den schönsten Erlebnissen als Kameramann auf Drehreisen zählte das Filmen badender Flamingos am Lake Bogoria in Kenia, wo nach stundenlangem Anschleichen im Matsch wunderschöne Nahaufnahmen entstanden, aber auch eine Fahrt im Kanu auf der Gletscherlagune Jökulsarlon, oder Dreharbeiten in den geothermalen Eishöhlen von Hraftinusker (beides auf Island).
Fragt man ihn nach seinem gefährlichsten Abenteuer, so steht ganz oben auf der Liste bedrohlicher Erfahrungen eine Expedition zum Lavasee des Erta Alé in der äthiopischen Wüste Danakil. Gerade als er sich mit Expeditionsleiter Chris Weber in den Krater abgeseilt hatte, begannen die Kraterwände zu kollabieren und gewaltige Steinmassen krachten in den Lavasee, der daraufhin aufkochte und Aschewolken aufsteigen ließ.

Für die Zukunft plant der Kameramann und Autor weitere Filme über die Naturwunder der Erde, mit denen er nicht nur unterhalten und begeistern möchte, sondern hoffentlich den Zuschauer anregt über unseren faszinierenden Planeten nachzudenken.

Kontakt: Marc Szeglat • Dülmener Str. 11 • D-46117 Oberhausen • Phone: 0208-891954 • marc@vulkane.net